Außenbereich

Kinder haben ein großes Bewegungsbedürfnis, dessen Befriedigung die gesamte Entwicklung positiv beeinflusst.
So wird über die Motorik z.B. gleichzeitig die geistige Entwicklung gefördert.

Bewegungsmöglichkeiten im Außengelände:

  1. Schaukeln
  2. klettern
  3. rutschen
  4. balancieren
  5. Roller fahren
  6. Rad fahren usw.

Dies unterstützt die Entwicklung der Grobmotorik, des Körperbewusstseins, der Koordinationsfähigkeit, der Ausdauer und Geschicklichkeit. Je vielfältiger Bewegungskoordination geübt wird, umso sicherer wird das Kind und es kann Vertrauen in seine Fähigkeit entwickeln.

Spiel- u. Erfahrungsmöglichkeiten im Freigelände:

  1. Sand- und Matschspiele
  2. Rollenspiele
  3. Erfahrungen mit der Natur
  4. usw.

Die Kinder können bei jeder Witterung, vorausgesetzt ist richtige Kleidung, im Freien spielen.